Albrech & Cie. -
Optiselect Fonds - P

Fondsdaten (25.09.2020)

Fondskategorie: Aktienfonds
ISIN: LU0107901315
WKN: 933882
NAV: 228,40 EUR
Ausgabepreis: 239,82 EUR
Rücknahmepreis: 228,40 EUR
Fondsvolumen: 29.370.021 EUR
Ertragsverwendung: thesaurierend
SRRI: 5
Erstausgabepreis: 100,00 EUR am 18.04.2000
Ausgabeaufschlag: keiner
Rücknahmeabschlag: keiner
Mindestzeichnungsbetrag: keiner
Geschäftsjahresende: 31.08.
Orderannahmeschluss: 17:00 Uhr
Berechnung NAV: börsentäglich
Verwaltungsgebühr: bis zu 1,00%
Erfolgshonorar: 10 % der Outperformance des Anteilwertes ggü. 80% MSCI All Countries World Index Net EUR und 20% MSCI Europe Index pro Geschäftsjahr mit all-time Highwater-Mark. Im abgelaufenen Geschäftsjahr waren dies 0,67 %.
Verwahrstelle: BANQUE DE LUXEMBOURG
Vertriebsländer: Österreich (private u. professionelle Anleger)
Deutschland (private u. professionelle Anleger)
Luxemburg (private u. professionelle Anleger)

Portfolio (31.08.2020)

Größte Positionen

5,65% Apple Inc. Registered Shares o.N.
4,97% JD.com Inc. R.Shs Cl.A(Sp.ADRs)/1DL-,00002
4,59% SAP SE Inhaber-Aktien o.N.
4,42% Investor AB Namn-Aktier B (fria) SK 6,25
4,37% Danaher Corp. Registered Shares DL -,01

Asset Klassen

91,31% Aktien
4,42% Zertifikate & Optionsscheine
4,22% Investmentfonds
1,39% Genussscheine
0,46% Bankguthaben

Länder (Top 5)

37,23% USA
22,81% Bundesrep. Deutschland
10,40% Kaimaninseln
8,38% Schweiz
4,56% Norwegen

Branchen (Top 5)

10,83% Internetmedien
10,59% Medizinische Ausstattung & Geräte
8,76% Einzelhandel Luxusgüter
6,59% Geräte
5,87% Chemikalien

Anlagestrategie

Der Teilfonds Albrech & Cie. Optiselect ist ein global investierender Aktienfonds, der überwiegend in Aktien von Unternehmen anlegt, mit dem Ziel einer langfristig überdurchschnittlichen Wertsteigerung. Die Anlagepolitik verfolgt einen Bottom-up Ansatz der Vermögensverwaltung, was bedeutet, dass zunächst das Wachstumspotential einzelner Unternehmen analysiert wird und anschließend die Chancen der entsprechende Branche und des Gesamtmarkts bewertet werden. Die Anlagen des Teilfonds Albrech & Cie. Optiselect Fonds erfolgen überwiegend in voll eingezahlte Aktien von Unternehmen, die Ihren Sitz oder überwiegende Tätigkeit in anerkannten Märkten Europas, Nordamerikas oder Asien inkl. Japan haben und an einer Wertpapierbörse zugelassen sind bzw. gehandelt werden. Die Anlagen werden in denjenigen Märkten und Branchen getätigt, die nach Einschätzung des Portfolioverwalters auf lange Sicht den attraktivsten Kapitalzuwachs unter Berücksichtigung einer angemessenen Risikostreuung versprechen. Zur Beimischung kann der Fonds auch in Rentenpapiere und Geldmarktinstrumente investieren, wobei letztere erstklassig sein müssen und eine maximale Restlaufzeit von 12 Monaten nicht überschreiten dürfen. Die Investition in andere Investmentfonds (nach den OGAW-Richtlinien) sind bis max. 5% des Nettofondsvermögens möglich. Derivate, wie beispielsweise Optionen oder Futures können sowohl zur Absicherung als auch zur Renditeoptimierung oder Spekulationszwecken eingesetzt werden. Mindestens 51% des Teilfondsvermögens werden direkt bzw. indirekt in Kapitalbeteiligungen investiert.

Chancen und Risiken

Anlegerprofil

Der Fonds ist für private und institutionelle Anleger konzipiert und eignet sich für Investoren, die von den Wachstumsperspektiven der internationalen Finanzmärkte profitieren möchten. Die Anlage in den Albrech & Cie. - Optiselect Fonds ist nur für erfahrene Anleger geeignet, die in der Lage sind, die Risiken und den Wert der Anlage abzuschätzen. Der Anleger muss bereit und in der Lage sein, erhebliche Wertschwankungen der Anteile und gegebenenfalls einen erheblichen Kapitalverlust hinzunehmen. Der Anlagehorizont sollte bei mindestens 5 Jahren liegen.

Das Chancenprofil des Portfolios

  • Durch die Anlage in Wertpapieren ergeben sich allgemeine Kurs- und Währungschancen.
  • Aktien und Aktienfonds bieten auf lange Sicht ein überdurchschnittliches Renditepotenzial.
  • Die internationale Ausrichtung ermöglicht eine breite Streuung der Investments.
  • Das aktive Portfoliomanagement und die flexible Ausrichtung bieten ein attraktives Chancen-/Risikoprofil.
  • Investitionen in Anleihen bieten i.d.R. eine laufende Verzinsung sowie Kurschancen bei recht niedriger Wertschwankung im Vergleich zu anderen Wertpapierarten wie beispielsweise Aktien.
  • Der Einsatz von Derivaten kann helfen, das Portfolio bei negativen Marktentwicklungen abzusichern. Ebenso können durch Hebelwirkungen überproportionale Wertsteigerungen erreicht werden.

Das Risikoprofil des Portfolios

  • Investitionen in Wertpapiere bringen im Allgemeinen Kurs-, Zins-, Währungs- und Emittentenrisiken mit sich.
  • Insbesondere die Werte von Aktien und Aktienfonds können stark schwanken und es sind auch deutliche Verluste möglich.
  • Durch die breite Streuung der Investments kann es zu einer begrenzten Teilnahme an der Wertentwicklung einzelner Regionen kommen.
  • Bei einem aktiven Portfoliomanagement können Fehlentscheidungen hinsichtlich Auswahl und Zeitpunkt der Investition nicht gänzlich ausgeschlossen werden.
  • Bei Anleihen haben steigende Zinsen vor Erreichen der Fälligkeit Kursrückgänge zur Folge.
  • Durch Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten (zur Absicherung, Spekulation und Renditeoptimierung) können aufgrund der Hebelwirkung deutlich erhöhte Risiken entstehen.
Sie werden nun auf eine externe Webseite bzw. ein externes Dokument weitergeleitet, welches nicht von der Axxion S.A. erstellt wurde und für deren Inhalt wir keine Haftung übernehmen. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite bzw. der Ersteller des Dokuments verantwortlich.